Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Der Prophet Jesaja.

Kapitel 53.

Das freiwillig übernommene Leiden des unschuldigen Knechtes Jahwes, seine Erhöhung ud die durch ihn vermittelte Sühnung der Schuld des Volks. (Fortsetzung)

1 Wer hat dem, was uns verkündigt ward, geglaubt,
und der Arm Jahwes, - wem ward er offenbar?
2 Und so wuchs er vor ihm auf wie ein Wurzelsprößling
und wie ein Wurzelschoß aus dürrem Land:
er hatte nicht Gestalt, noch Schönheit, daß wir ihn hätten ansehen mögen,
und kein Aussehen, daß wir Gefallen an ihm gefunden hätten.
3 Verachtet war er und von den Menschen verlassen,
ein Mann der Schmerzen und vertraut mit Krankheit,
und wie einer, vor dem man das Antlitz verhüllt,
verachtet, daß wir ihn für nichts rechneten.
4 Aber unsere Krankheiten hat er getragen
und unsere Schmerzen hat er auf sich geladen;
wir aber hielten ihn für von Gott gestraft,
für von Gott geschlagen und geplagt,
5 während er doch um unserer Übertretungen willen durchbohrt,
um unserer Verschuldungen willen zermalmt war:
Strafe uns zum Heile lag auf ihm,
und durch seine Striemen ward uns Heilung!
6 Wir gingen alle in der Irre wie Schafe,
wandten uns ein jeder seines Wegs;
Jahwe aber ließ ihn treffen
unser aller Schuld.
7 Gemißhandelt ward er, während er sich doch willig beugte
und seinen Mund nicht aufthat,
wie ein Lamm, das zum Schlachten geführt wird,
und wie ein Schaf, das vor seinen Scherern verstummt ist.
8 Infolge von Drangsal und Gericht ward er hinweggerafft;
wer unter seinen Zeitgenossen aber bedenkt es,
daß er aus dem Lande der Lebendigen hinweggerissen,
infolge der Abtrünnigkeit meines Volks zum Tode getroffen ward?
9 Und man gab ihm bei den Gottlosen sein Grab
und bei den Übelthätern, als er dahinstarb,
trotzdem daß er kein Unrecht gethan,
und kein Trug in seinem Munde war.
10 Jahwe aber gefiel es, ihn unheilbar zu zermalmen. Wenn er sich selbst als Schuldopfer einsetzen würde, sollte er Nachkommen schauen, lange leben und das Vorhaben Jahwes durch ihn gelingen.   11 Infolge der Mühsal seiner Seele wird er sich satt sehen: durch seine Erkenntnis wird er, der Gerechte, mein Knecht, den Vielen Gerechtigkeit schaffen und ihre Verschuldungen wird er auf sich laden.
12 Darum will ich ihm unter den Vielen seinen Anteil geben,
und mit einer zahlreichen Schar soll er Beute teilen,
dafür, daß er sein Leben dahingab in den Tod
und sich unter die Frevler zählen ließ,
während er doch die Sünden vieler getragen hat
und für die Frevler fürbittend eintrat.